26.07.01 15:01 Uhr
 20
 

Feilschen unter anderem bei Medikamenten nach wie vor nicht möglich

Die Apothekerkammer Nordrhein teilt mit, dass trotz der Streichung des Rabattgesetzes Arzneimittel vom Feilschen ausgenommen sind. Kunden hätten bereits versucht, Preisnachlässe in Apotheken zu bekommen, so Kammersprecher Georg Kuchler.

Apothekenpflichtige Medikamente unterstehen der Arzneimittelpreisverordnung, die die Preise festlegt. Die Verordnung stellt sicher, dass man Medikamente an jedem Ort in Deutschland für das gleiche Geld bekommen kann.

Mit Ausnahme von Kundenmagazinen und geringwertigen Kleinigkeiten sind auch Zugaben in Apotheken nicht erlaubt.
Neben den Medikamenten sind auch Zeitschriften, sowie Bücher und Tabakwaren vom Feilschen ausgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Medikament
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt
Trump-Forderung nachgekommen: Apple-Zulieferer Foxconn plant Investition in USA



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Mann reißt Prostituierten fast die Zunge raus
Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?