26.07.01 14:38 Uhr
 0
 

HP-Zahlen werden unter Vorjahr liegen

Auf einer heutigen Pressekonferenz äußerte sich Carly Fiorina, die Chefin des amerikanischen Computer- und Druckerherstellers Hewlett-Packard, über das aktuelle Fiskal-Quartal, das am 31. Juli zu Ende gehen wird.

Aufgrund einer schwachen Konjunktur werden die Umsätze wie auch bei vielen Konkurrenzunternehmen niedriger als in der Vorjahresperiode ausfallen. Fiorina geht von einem Rückgang in Höhe von ca. 15 Prozent aus.

Weiter wurde bekannt, dass das Unternehmen trozt des Lohnverzichts einiger Mitarbeiter, bis zu 6.000 Stellen streichen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: HP, Vorjahr
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schoko-Nikoläuse aus
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schoko-Nikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?