26.07.01 12:14 Uhr
 14
 

Tourismus in Spanien: Schlechte Prognosen für den Sommer

Die Vorhersagen der Reiseveranstalter, die noch vor wenigen Wochen von einem hervorragenden Sommergeschäft gesprochen hatten, scheinen sich nicht zu bestätigen.

Auf Gran Canaria rechnen die Hoteliers derzeit für August höchstens mit einer Belegung von 75 Prozent. Auf Fuerteventura und Lanzarote gibt man sich zwar optimistischer und geht von einer Belegung von 90 Prozent aus.

Im letzten Jahr allerdings waren alle Inseln im August ausgebucht. Als erste Maßnahmen wurden vielfach die Preise gesenkt, in Einzelfällen um über zehn Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spanien, Sommer, Prognose, Tourismus
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?