26.07.01 11:55 Uhr
 159
 

Die Zahl Pi: Seit 2400 Jahren ein Phänomen

Seit über 2400 beschäftigen sich die Menschen mit dem Phänomen der Zahl Pi. Archimedes hatte zu seiner Zeit schon mit Pi gerechnet und sich für damalige Verhältnisse schon sehr genau angenähert.

Dank Computertechnologie ist sie bis auf Milliarden Nachkommastellen bekannt. Auf den ersten sechs Milliarden Stellen verteilen sich die Ziffern statistisch gleichmässig, was als normal bezeichnet wird.

Alle zehn Ziffern sind also ca. 600 Millionen Mal vorhanden in der Zahlenfolge. Zu der gleichen Zahlengruppe zählt z.B. die Wurzel aus zwei. Zur Zeit wird die Zahl Pi in den USA noch weiter unter die Lupe genommen.


WebReporter: cris
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Zahl, Phänomen
Quelle: www.wissenschaft-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein
Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz
Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?