26.07.01 11:55 Uhr
 159
 

Die Zahl Pi: Seit 2400 Jahren ein Phänomen

Seit über 2400 beschäftigen sich die Menschen mit dem Phänomen der Zahl Pi. Archimedes hatte zu seiner Zeit schon mit Pi gerechnet und sich für damalige Verhältnisse schon sehr genau angenähert.

Dank Computertechnologie ist sie bis auf Milliarden Nachkommastellen bekannt. Auf den ersten sechs Milliarden Stellen verteilen sich die Ziffern statistisch gleichmässig, was als normal bezeichnet wird.

Alle zehn Ziffern sind also ca. 600 Millionen Mal vorhanden in der Zahlenfolge. Zu der gleichen Zahlengruppe zählt z.B. die Wurzel aus zwei. Zur Zeit wird die Zahl Pi in den USA noch weiter unter die Lupe genommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cris
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Zahl, Phänomen
Quelle: www.wissenschaft-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Entführer fordern Lösegeld für deutsche Archäologen
Britische Forscher haben Hummeln dazu gebracht, Fußball zu spielen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?