26.07.01 11:01 Uhr
 493
 

DSL in Großbritannien hat zu wenig Kunden-Nun soll es billiger werden

Der DSL-Anbieter British Telecommunications konnte wegen der hohen Preise für einen DSL-Anschluss in Großbritannien noch nicht viele Kunden für sich gewinnen. Dies soll sich nun ändern.

Denn nun kam der Firma eine Idee: In Zukunft bekommen neue Kunden einen Microfilter, den man einfach nur in die Steckdose stecken muss. Dies senkt die Installationskosten um ein Vielfaches.

Außerdem sollen noch viele Pauschaltarife angeboten werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nils11
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Großbritannien, Kunde, DSL
Quelle: www.computerchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf
Lucky Strike übernimmt in Megafusion Rivalen Camel für 50 Milliarden Dollar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Hunde dürfen nach Trennung von Paar nicht getrennt werden
Falsche Eilmeldungen zu NPD-Urteil: Verbotsantrag mit Verbot verwechselt
Nadja abd el Farrag sauer auf Peter Zwegat: Schuldenberatung half gar nichts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?