26.07.01 11:01 Uhr
 493
 

DSL in Großbritannien hat zu wenig Kunden-Nun soll es billiger werden

Der DSL-Anbieter British Telecommunications konnte wegen der hohen Preise für einen DSL-Anschluss in Großbritannien noch nicht viele Kunden für sich gewinnen. Dies soll sich nun ändern.

Denn nun kam der Firma eine Idee: In Zukunft bekommen neue Kunden einen Microfilter, den man einfach nur in die Steckdose stecken muss. Dies senkt die Installationskosten um ein Vielfaches.

Außerdem sollen noch viele Pauschaltarife angeboten werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nils11
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Großbritannien, Kunde, DSL
Quelle: www.computerchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zigaretten, Alkohol etc.: 18,4 Milliarden Steuern aus Genussmitteln eingenommen
Philippinen: High-Heel-Pflicht für Verkäuferinnen und Stewardessen beendet
Ifo-Chef plädiert für Jamaika-Koalition und warnt vor Neuwahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?