26.07.01 09:14 Uhr
 20
 

Fritteuse verursacht Großbrand in einer Feinkostfirma

Nachdem gestern eine Fritteuse in der Fertigungshalle einer Feinkostfirma Feuer gefangen hatte, kam es in Rietberg zu einem Großbrand, der einen Schaden von mehreren Millionen DM verursachte.

Mitarbeiter hatten zwar versucht, die brennende Fritteuse selbst zu löschen, waren jedoch erfolglos geblieben und verständigten die Feuerwehr. 300 Rettungskräften gelang es erst am heutigen Morgen das Feuer unter Kontrolle zu bringen.

Die Fabrik wurde auf einer Fläche von 5000 Quadratmetern völlig zerstört. Verletzte gab es nicht. Eine 60m hohe Rauchsäule stieg über der Fabrik auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Feinkost
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?