26.07.01 09:14 Uhr
 20
 

Fritteuse verursacht Großbrand in einer Feinkostfirma

Nachdem gestern eine Fritteuse in der Fertigungshalle einer Feinkostfirma Feuer gefangen hatte, kam es in Rietberg zu einem Großbrand, der einen Schaden von mehreren Millionen DM verursachte.

Mitarbeiter hatten zwar versucht, die brennende Fritteuse selbst zu löschen, waren jedoch erfolglos geblieben und verständigten die Feuerwehr. 300 Rettungskräften gelang es erst am heutigen Morgen das Feuer unter Kontrolle zu bringen.

Die Fabrik wurde auf einer Fläche von 5000 Quadratmetern völlig zerstört. Verletzte gab es nicht. Eine 60m hohe Rauchsäule stieg über der Fabrik auf.


WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Feinkost
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: Paar hat in Auto bei 110 Stundenkilometer Sex
Berliner Attentäter Anis Amri war wohl doch kein Einzeltäter
Berlin: Anwältin hatte Sex mit Häftlingen und schmuggelte Drogen in Gefängnis



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn
Champions League: Bayern München in Achtelfinale gegen Besiktas Istanbul gelost
Benjamin Netanyahu fordert von EU Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?