26.07.01 09:01 Uhr
 6
 

Halbjahreszahlen bei der Bay. Hypo- u. Vereinsbank

Die Bay. Hypo- u. Vereinsbank (HVB Group) weist für das erste Halbjahr ein Betriebsergebnis von 1,12 Mrd. Euro aus, was nach 1,06 Mrd. Euro im Vorjahreszeitraum ein Plus von 6,1 Prozent bedeutet.

Der Gewinn stieg um 5,1 Prozent auf 599 Mio. Euro. Der Zinsüberschuss stieg mit gut 47 Prozent stärker als im ersten Quartal (44,2 Prozent). Aufgrund der anhaltend schwachen Konjunktur wurde das Kreditrisikovorsorgebudget leicht um 100 Mio. Euro angehoben und anteilig im ersten Halbjahr berücksichtigt. Der Provisionsüberschuss stieg im ersten Halbjahr mit 20,3 Prozent auf 1,48 Mrd. Euro nahezu doppelt so stark wie noch im ersten Quartal.

Die Eigenkapitalrentabilität nach Steuern liegt bei 7,4 Prozent. Bei anhaltend schwacher Konjunktur und Börse wird damit das EK-Renditeziel für 2001 von 10 Prozent nicht erreicht werden können, so das Unternehmen weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verein
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
"The Tragically Hip"-Sänger verstorben: Kanadas Premier weint bei Trauerrede
Morgan Freeman spielt Ex-US-Außenminister Colin Powell


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?