26.07.01 08:49 Uhr
 510
 

800 Mark im Puff verbraten und im Vollrausch Nachbarin sexuell belästigt

Der Nittenauer hatte in Regensburg 800 Mark im Puff verbraten. Als er nach Hause kam, wartete die Nachbarin schon in der Tür auf ihn. Auch sie war betrunken, wie es hieß.

Beide tranken dann munter weiter, bis die Frau einschlief. Der Mann soll sie angeblich dann vergewaltigt oder zumindest sexuell belästigt haben.

Nun muß sich das Gericht damit beschäftigen, ob dieses mit 2, 8 Promille noch möglich ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rollie1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Nachbar, Puff
Quelle: www.wochenblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bezahlte Demo vor TrumpTower? Flashmob fordert John McAfee als Cyberberater
Münchner Flughafen: Syrerin zum 14-mal beim illegalen Einreisen geschnappt
Kiel: Mann zündet Frau vor Krankenhaus an - Festnahme



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis: Boris Becker wird nach Trainer-Aus bei Novak Djokovic Eurosport-Experte
USA: Donald Trump wirft Sohn von Sicherheitsberater wegen Fake-News aus Team
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?