26.07.01 08:20 Uhr
 460
 

F1: Newey nicht schuld an dem Punkterückstand

Es begann alles nach dem GP in Monaco, Newey soll einen Vertrag mit Jaguar unterzeichnet haben, aber auch kurz danach einen mit McLaren. So brach doch ein recht großes Chaos im die Person Newey aus.

Manche sahen genau in diesem Chaos die Schuld warum McLaren die Geschwindigkeit fehlt um besser im Qualifying dazustehen, auch so mancher Defekt am Wagen sei darauf zurück zu führen.

Newey selber sieht dieses nicht so, er hätte sich nicht durch die ganzen Berichte um seine Person ablenken lassen, sondern seine Arbeit wäre ganz normal weiter gegangen und er hätte sich auf die Weiterentwicklung des Wagens konzentriert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Punkt
Quelle: www.f1plus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis: Angelique Kerber siegt in Eastbourne
Fußball: Darmstadt 98 verteilt Dauerkarten an Bedürftige
Fußballnationaltrainer Joachim Löw fordert harte Strafen für dopende Kicker



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?