26.07.01 07:54 Uhr
 3
 

Münchner Rück stockt Beteiligung an Ergo auf

Laut Unternehmenssprecher hat die Münchener Rückversicherung die Beteiligung an ihrer Erstversicherungsgruppe Ergo AG durch das Übernahmeangebot an die freien Ergo-Aktionäre auf 91,7% aufgestockt. Gemeinsam mit dem Kooperationspartner HypoVereinsbank AG, die 5% der Anteile hält, ergeben sich somit 96,7% der Ergo-Aktienanteile.

Vor dem Übernahmeangebot hielt der weltgrößte Rückversicherer bereits knapp 63% an der Ergo-Gruppe. Die Aktionäre, die das Übernahmeangebot annahmen, erhalten am 30. Juli für je zwei Ergo-Aktien eine Münchener Rück-Aktie und zuzüglich 18 Euro in bar.

Die Münchener Rück setzt große Erwartungen in die Kooperation mit der HypoVereinsbank, welche künftig exklusiv, Versicherungen der Erstversicherungs-Gruppe, Hamburg-Mannheimer, DAS, DKV und Victoria, vertreiben soll. –KMR-


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Beteiligung, Ergo
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?