26.07.01 07:54 Uhr
 14
 

Erdbeben in China und der griechischen Ägäis

Das nordwestliche China wurde von einem schweren Beben der Stärke 5.7 (Richterskala) heimgesucht. Berichte über Opfer bzw. Sachschäden des Bebens, dessen Epizentrum an der tibetischen Grenze lag, liegen noch nicht vor.

Aus der Ägäis in Griechenland wurde ein Beben der gleichen Stärke gemeldet. Das Epizentrum dieses Bebens lag in der Nähe der Insel Skyros. Es liegen auch hier keine Berichte über Opfer oder Sachschäden vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Erdbeben
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?