26.07.01 07:19 Uhr
 17
 

Philippinen: Ausbruch des Vulkans Mayon am Donnerstag morgen

Die Region Albany wurde um ca. 8 Uhr morgens Ortszeit (2 Uhr morgens nach unserer Zeit) durch eine Explosion erschüttert. Es wird von gewaltigen Wolken aus Asche berichtet, sowie von Lavaströmen und Erdbeben.

Die Warnstufe 5 wurde ausgerufen. Das bedeutet, dass es sich um einen bedrohlichen Vulkanausbruch handelt.
In den letzten 400 Jahren kam der Mayon 45 mal zum Ausbruch, der Schwerste wurde 1814 verzeichnet. 1.200 Menschen kamen damals um.

Letztes Jahr brach der Mayon mehrmals in einem Zeitraum von 3 Wochen aus. Tote gab es damals nicht. Über Tote und Verletzte nach dem heutigen Ausbruch gibt es bisher keine Informationen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vulkan, Philippinen, Ausbruch
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christen fliehen aus dem Nordsinai
Köln: Junges Ehepaar wurde tot in seiner Wohnung gefunden
Rio de Janeiro: Schwerer Unfall überschattet Karneval - 20 Verletzte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Universität Münster: Acht Medizinern wegen Plagiaten Doktortitel entzogen
Fußball: Mario Götze fällt wegen Stoffwechselstörungen auf unbestimmte Zeit aus
Berlin: Städtische Kitas nehmen Schweinefleisch vom Speiseplan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?