26.07.01 05:00 Uhr
 56
 

Vatikan verweigert Akten

Die jüdisch-katholische Historikerkommission, welche die Rolle des Vatikans zum Holocaust untersuchen sollte hat aufgegeben. Insbesondere das Verhalten der Päpste Pius XI. und ganz besonders Pius XII. waren ein Arbeitsschwerpunkt.

Allerdings können die Forschungen nicht weiter betrieben werden, da der Vatikan, also der Auftraggeber der Untersuchung, die Herausgabe von Akten nach 1923 verweigert.

Zur Zeit läuft die Seligsprechung von Pius XII. Die Rolle dieses Papstes ist umstritten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noseman
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Vatikan
Quelle: www.kiz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?