26.07.01 05:00 Uhr
 56
 

Vatikan verweigert Akten

Die jüdisch-katholische Historikerkommission, welche die Rolle des Vatikans zum Holocaust untersuchen sollte hat aufgegeben. Insbesondere das Verhalten der Päpste Pius XI. und ganz besonders Pius XII. waren ein Arbeitsschwerpunkt.

Allerdings können die Forschungen nicht weiter betrieben werden, da der Vatikan, also der Auftraggeber der Untersuchung, die Herausgabe von Akten nach 1923 verweigert.

Zur Zeit läuft die Seligsprechung von Pius XII. Die Rolle dieses Papstes ist umstritten.


WebReporter: noseman
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Vatikan
Quelle: www.kiz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bestseller "1913 - Der Sommer des Jahrhunderts" wird zu TV-Serie
Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
USA: Immer mehr Comicbücher werden verkauft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?