26.07.01 04:57 Uhr
 33
 

Antijudaismus: Grundlage im Neuen Testament

Die heutige Bibel ist erst dreihundert Jahre nach dem Leben des Herrn zusammengestellt worden. Dies hat seinen Grund u.a. im Judenhass der Heidenchristen, die sich von Judentum abgrenzen wollten.

Gerade die Judenchristen demonstrierten aber, dass sie 'päpstlicher als der Papst' waren, indem sie sich besonders schroff vom Judentum distanzieren wollten.

Kein Wunder also, dass bereits in den frühchristlichen Schriften das Judentum diffamiert wurde und diese Tradition über Augustin, Luther, Hegel bis auf den heutigen Tag fortwirkt.

Zu diesen Ergebnissen kommt zumindest Reinhold Mayer (emeritiert).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noseman
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Grund, Testament, Grundlage
Quelle: www.ez-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus in Rede: "Macht ist wie Gin auf leeren Magen zu trinken"
Uderzo, der Zeichner von Asterix und Obelix wird 90 Jahre
Die interessantesten Romane der diesjährigen Leipziger Buchmesse



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischers Instagram verärgert Fans
Bildnis von Altkanzler Helmut Schmidt ab 2018 auf einer Zwei-Euro-Münze
Berlin: Buhrufe gegen Ivanka Trump?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?