26.07.01 04:57 Uhr
 33
 

Antijudaismus: Grundlage im Neuen Testament

Die heutige Bibel ist erst dreihundert Jahre nach dem Leben des Herrn zusammengestellt worden. Dies hat seinen Grund u.a. im Judenhass der Heidenchristen, die sich von Judentum abgrenzen wollten.

Gerade die Judenchristen demonstrierten aber, dass sie 'päpstlicher als der Papst' waren, indem sie sich besonders schroff vom Judentum distanzieren wollten.

Kein Wunder also, dass bereits in den frühchristlichen Schriften das Judentum diffamiert wurde und diese Tradition über Augustin, Luther, Hegel bis auf den heutigen Tag fortwirkt.

Zu diesen Ergebnissen kommt zumindest Reinhold Mayer (emeritiert).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noseman
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Grund, Testament, Grundlage
Quelle: www.ez-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?