26.07.01 04:55 Uhr
 146
 

Bild Zeitung entschuldigt sich

Grund hierfür war die Berichterstattung zum Fall des 6 jährigen Joseph Abdullah aus Sebnitz. Wie nun nach abschließenden Untersuchungen der Staatsanwaltschaft Dresden festgestellt wurde, kam der Junge im Juni 1997 durch einen Badeunfall ums Leben.

Bild titelte damals: 'Neonazis ertränkten Kind. Am helllichten Tag im Schwimmbad. Keiner half. Und eine ganze Stadt hat es totgeschwiegen'. Die Zeugenaussagen und Anschuldigungen erwiesen sich jedoch später als falsch.

Bild bedauert die in diesem Rahmen erfolgte Berichterstattung und bittet die Sebnitzer Einwohner für das angetane Unrecht um Entschuldigung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sleep disorder
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bild, Zeitung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Nordrhein-Westfalen: Aus Psychiatrie geflohener Gewalttäter gefasst



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Manchester: Britische EU-Abgeordnete will Todesstrafe für Selbstmord-Attentäter
Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?