26.07.01 13:00 Uhr
 24
 

Großhandels-Flatrate - Jetzt auch für Italien

Die Italienische Regulierungsbehörde für Telekommunikation (Autorità per le Garanzie nelle Comunicazioni) fordert die baldige Markteinführung einer Internet-Großhandelspauschale nach britischem Vorbild.

Das von Italien favorisierte britische FRIACO-System beinhaltet eine auf Datenkapazität basierende Großhandelsflatrate, die in Großbritannien seit November 2000 von den British Telecom heimischen Internet Service Providern angeboten wird.

Über 35 Prozent aller britischen 'Online-Haushalte' nutzen mittlerweile eine Flatrate, die weit unter 25,56Euro/50,00DM monatlich kostet. Ähnliche Modelle gibt es bereits in Spanien und Portugal, während in Frankreich und Italien die Planungen laufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gooof
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Italien, Flatrate
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?