26.07.01 01:19 Uhr
 413
 

Drogenkampf mit der USA, Lachnummer

Die USA will mit Hilfe von 670Mio.$ den Drogen-Anbau in Kolumbien eindämmen. Das wurde am Dienstag beschlossen. Ziel ist es, Mithilfe von Medikamenten, die auch bei Chemo Therapien eingesetzt werden, die Koka Pflanzen aus der Luft zu Zerstören.

Das Projekt ist recht umstritten, da damit nur den 'Armen Koka-Bauern' geschadet wird, die Drogenbarone stört das recht wenig, sie weichen auf andere Länder aus. Die Öffentlichkeit meint, das es nur ein Vorwand sei, um in Südamerika mehr einfluss zu

gewinnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nobodyx199
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Droge
Quelle: www.thema1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sind Fake News auf Facebook & Co. mengenmäßig beachtlich?
Hamburg: St. Michaelis lehnt Wohncontainer für Obdachlose ab
Soziale Kälte in Deutschland - fast 300 Menschen erfroren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Kenn´ deine Zitronen", so lautet das Motto der Initiative #knowyourlemons
Rollende Trutzburg "the Beast" für Donald Trump
USA: Tierquälerei- Hundebesitzer schneidet Rottweiler Ohren, Nase und Glieder ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?