25.07.01 23:04 Uhr
 6
 

BroadVision trifft Erwartungen der Analysten

Der Softwarehersteller BroadVision Inc. meldete ebenfalls seine Ergebnisse für das zweite Fiskalquartal.

Die Umsätze fielen demnach von 95,3 auf 57,4 Mio. Dollar, der Verlust belief sich auf 53,1 Mio. Dollar oder 19 Cents je Aktie. Im Vorjahresquartal fiel noch ein Gewinn von 10,6 Mio. Dollar oder 4 Cents je Aktie an. Analysten erwarteten ebenfalls einen Verlust in dieser Höhe.

Einen Ausblick auf die kommenden Quartale gewährte das Unternehmen nicht. Während die Aktie bei 3,07 Dollar schloss, notiert sie nachbörslich bei 3,09 Dollar.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Erwartung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden
Google überwacht Nutzer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?