25.07.01 23:04 Uhr
 6
 

BroadVision trifft Erwartungen der Analysten

Der Softwarehersteller BroadVision Inc. meldete ebenfalls seine Ergebnisse für das zweite Fiskalquartal.

Die Umsätze fielen demnach von 95,3 auf 57,4 Mio. Dollar, der Verlust belief sich auf 53,1 Mio. Dollar oder 19 Cents je Aktie. Im Vorjahresquartal fiel noch ein Gewinn von 10,6 Mio. Dollar oder 4 Cents je Aktie an. Analysten erwarteten ebenfalls einen Verlust in dieser Höhe.

Einen Ausblick auf die kommenden Quartale gewährte das Unternehmen nicht. Während die Aktie bei 3,07 Dollar schloss, notiert sie nachbörslich bei 3,09 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Erwartung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Laut Commerzbank-Studie sind Wohnungen und Häuser zehn Prozent zu teuer
Ab dem 1. März kassiert die Deutsche Post Gebühren für Postfächer
Deutschlands größter Baukonzern Hochtief würde Mauer zu Mexiko bauen wollen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Oberbürgermeister mit Kontaktverboten aus U-Haft entlassen
Elder Scrolls Morrowind - erster Gameplay Trailer online
Nintendo Switch Launch ohne Virtual Console


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?