25.07.01 22:34 Uhr
 5.783
 

Schlappe für die Telekom: Werbeverbot für T-DSL

In Norderstedt (Schleswig-Holstein) darf die Telekom nicht mehr für ihr Breitband-Angebot T-DSL werben. Das hat der lokale Anbeiter Wilhem.tel per einstweiliger Verfügung erreicht. Bei Zuwiderhandlung droht der Telekom eine Strafe von 500.000 Mark.

Vor dem Hintergrund, daß natürlich um Kunden gekämpft wird, ist das Hauptargument von Wilhem.tel, daß bei der Werbung der Telekom nicht eindeutig ersichtlich, daß größere Umbaumaßnahmen bis 'zur kompletten Neueinrichtung' nötig sind bzw. werden können.

Wilhelm.tel behält sich den Schritt, das Werbeverbot auf Bundesebene auszuweiten, noch vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nooky
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telekom, DSL, Schlappe
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Graz: Sex-Attacke im Zug von zwei Afghanen
Hamburg: Bereits mehrere Strafanzeigen gegen Anne Will
Flughafen München: Vergewaltiger nach sechs Jahren gefasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?