25.07.01 21:23 Uhr
 2
 

DIE WELT: IPO von Dresdner Kleinwort abgesagt

Wie die Tageszeitung DIE WELT in ihrer morgigen Ausgabe berichtet, wird die Investmentbank Dresdner Kleinwort Wasserstein nicht wie geplant an die Börse gehen. Stattdessen soll das Unternehmen in den Allfinanzkonzern eingegliedert werden.

So soll Dresdner Kleinwort Wasserstein nicht als eigenständiger Unternehmensbereich in der Allianz-Gruppe bestehen bleiben, sondern in einer Einheit mit dem Firmenkundengeschäft aufgehen, heißt es.

Ursprünglich wollte die Allianz die DKW innerhalb der nächsten drei Jahre an die Börse bringen. Derzeit hat Kleinwort Wasserstein 8500 Mitarbeiter in 40 Ländern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Klein, IPO
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Telekom: US-Chef erhielt gigantisches 45 Millionen Dollar Jahresgehalt
Zahl der Hartz-4-Empfänger aus Nicht-EU-Staaten steigt 2016 um 132 Prozent
Gesetzesvorhaben: Mieter sollen von Solarstrom auf Dach Vergünstigungen erhalten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schützenverein und "bewaffneter Arm" von Pegida soll verboten werden
Fußball: FC Bayern schließt mit Leihspieler Kingsley Coman Vertrag bis 2020
Telekom: US-Chef erhielt gigantisches 45 Millionen Dollar Jahresgehalt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?