25.07.01 21:23 Uhr
 2
 

DIE WELT: IPO von Dresdner Kleinwort abgesagt

Wie die Tageszeitung DIE WELT in ihrer morgigen Ausgabe berichtet, wird die Investmentbank Dresdner Kleinwort Wasserstein nicht wie geplant an die Börse gehen. Stattdessen soll das Unternehmen in den Allfinanzkonzern eingegliedert werden.

So soll Dresdner Kleinwort Wasserstein nicht als eigenständiger Unternehmensbereich in der Allianz-Gruppe bestehen bleiben, sondern in einer Einheit mit dem Firmenkundengeschäft aufgehen, heißt es.

Ursprünglich wollte die Allianz die DKW innerhalb der nächsten drei Jahre an die Börse bringen. Derzeit hat Kleinwort Wasserstein 8500 Mitarbeiter in 40 Ländern.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Klein, IPO
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf
Nordkorea soll perfekte falsche 100-Dollar-Scheine herstellen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission
Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?