25.07.01 21:23 Uhr
 2
 

DIE WELT: IPO von Dresdner Kleinwort abgesagt

Wie die Tageszeitung DIE WELT in ihrer morgigen Ausgabe berichtet, wird die Investmentbank Dresdner Kleinwort Wasserstein nicht wie geplant an die Börse gehen. Stattdessen soll das Unternehmen in den Allfinanzkonzern eingegliedert werden.

So soll Dresdner Kleinwort Wasserstein nicht als eigenständiger Unternehmensbereich in der Allianz-Gruppe bestehen bleiben, sondern in einer Einheit mit dem Firmenkundengeschäft aufgehen, heißt es.

Ursprünglich wollte die Allianz die DKW innerhalb der nächsten drei Jahre an die Börse bringen. Derzeit hat Kleinwort Wasserstein 8500 Mitarbeiter in 40 Ländern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Klein, IPO
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft
Täter Deutsche: Wenige Wochen alter Junge zu Tode vergewaltigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?