25.07.01 21:19 Uhr
 38
 

ARD zieht gegen Kirch-Gruppe vor Gericht

Da die ARD mit dem Sportvermarkter ISPR, der der Kirch-Gruppe angehört, keine Einigung in Bezug auf die Kurzberichterstattung der Bundesliga-Partien in der Tagesschau erzielen konnte, wird die ARD nun vor Gericht ziehen.

Auf diesem Wege versuche man, doch noch mit der Kirch-Gruppe einig zu werden. Dies gab der Sender in der heutigen Tagesschau um 20 Uhr bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gericht, ARD, Gruppe
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oscar: "Toni Erdmann" als bester fremdsprachiger Film nominiert
Fußball: Ronaldo könnte bald heiraten
"Sherlock"-Star Benedict Cumberbatch spielt Erfinder Thomas Edison



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Stern" berichtet: Sigmar Gabriel wird nicht Kanzlerkandidat
Fußball: Jürgen Klopp will angeblich Joe Hart als Liverpool-Torwart
Studie: Die meisten Flüchtlinge wollen in Deutschland bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?