25.07.01 19:26 Uhr
 86
 

Passivrauchen - nach 30 Minuten bereits kann es das Herz schädigen

Japanische Wissenschaftler warnen eindringlich vor den Gefahren des passiven Rauchens. Bei Untersuchungen haben sie festgestellt, dass, wenn ein Nichtraucher mehr als 30 Minuten dem Zigarettenrauch ausgesetzt wird, dies bereits das Herz schädigen kann.

Durch das passive Rauchen wird vor allem die Zirkulation des Blutes im Inneren des Herzens negativ beeinflußt. Bei Rauchern hingegen hat dies keinen Einfluß wenn sie selbst nur passiv Rauchen.

Ein weiterer negativer Effekt des passiven Rauchens ist die um 23% höhere Wahrscheinlichkeit an einer Herzerkrankung zu sterben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ka789
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Minute, Herz
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Knochen: Osteoporose ist tückisch und unheilbar
Tumorviren entdeckt: US-Forscher erhalten Paul-Ehrlich-Preis
Test: Fast alle schwarzen Teesorten fallen wegen Pestiziden durch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsrechtler klagen gegen Donald Trump wegen dessen Hotel-Imperiums
CSU-Politikerin Ilse Aigner fordert von Medien ein Ende des "Trump-Bashings"