25.07.01 18:19 Uhr
 578
 

Tödlicher neuer Virus bedroht Florida: Behörden warnen die Bewohner

Ein Patient in Florida ist nun an dem tödlichen West-Nil-Virus erkrankt. Das Virus wird durch Mücken übertragen und verursacht hohes Fieber, Lymphknotenschwellungen und Hirnhautentzündung.

Bisher ist der gefährliche Erreger nur im Norden der USA aufgetreten und hat bereits 9 Totesopfer gefordert. Nun haben die Behörden von Tallahassee eine offizielle Warnung an die Bevölkerung herausgegeben.

Das West-Nil Virus kommt ursprünglich aus Afrika und wurde von dort aus in den Norden der USA eingeschleppt. Auch in Südeuropa, dem nahen Osten, Indien, Indonesien und Russland kam es bereits zu Infektionsfällen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Lowfiler]
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Virus, Behörde, Florida, Bewohner
Quelle: science.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?