25.07.01 16:52 Uhr
 47
 

Atomkraft umweltfreundlicher als gedacht

Ein aufwendiges EU-Forschungsprojekt hat die Kosten für Schäden an Umwelt und Mensch mit den Produktionskosten der einzelnen Energiebereiche verglichen.

Ergebnis:
Bei Kohlestrom sind die Nebenkosten genauso hoch wie die Produktionskosten.
Bei Gas liegen sie bei 30%.
Bei Atomstrom sind sie weit geringer und bei Wind- und Wasserkraftwerken am geringsten.

Gründe für das gute Abschneiden des Atomstroms sind ein nur kleiner Einfluss auf die globale Erwärmung und eine geringe Unfallwahrscheinlichkeit für Europas Kernkraftwerke.


WebReporter: Xtapolapocet
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Umwelt, Atomkraft
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?