25.07.01 16:52 Uhr
 47
 

Atomkraft umweltfreundlicher als gedacht

Ein aufwendiges EU-Forschungsprojekt hat die Kosten für Schäden an Umwelt und Mensch mit den Produktionskosten der einzelnen Energiebereiche verglichen.

Ergebnis:
Bei Kohlestrom sind die Nebenkosten genauso hoch wie die Produktionskosten.
Bei Gas liegen sie bei 30%.
Bei Atomstrom sind sie weit geringer und bei Wind- und Wasserkraftwerken am geringsten.

Gründe für das gute Abschneiden des Atomstroms sind ein nur kleiner Einfluss auf die globale Erwärmung und eine geringe Unfallwahrscheinlichkeit für Europas Kernkraftwerke.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Xtapolapocet
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Umwelt, Atomkraft
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?