25.07.01 14:39 Uhr
 200
 

RAM-Preise gehen weiter runter - Talfahrt verschärft sich

Die PC-Welt hat am gestrigen Tage einen enormer Sturz der Preise für Arbeitsspeicher aufgezeichnet - ihr RAM-Index viel um satte 31 Punkte auf 429 Punkte.

Ungewöhnlich heftig geht der Preis in die Knie - seit Mai ist der Preis um 35% gesunken. Ganz leicht hingegen sind die Preise für Prozessoren gefallen - der CPU-Index verlor 4 Punkte und notierte bei 294 Punkten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Preis, RAM
Quelle: www.pcwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen
Microsoft stellt klar: Design-Software "Paint" stirbt doch nicht
Adobe will kritisierte Multimedia-Software "Flash" 2020 einstellen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schockrocker Alice Cooper überwand durch seinen Glauben Alkoholsucht
Deutscher islamistischer Prediger Sven Lau zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt
Donald Trump möchte Transgender in US-Armee verbieten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?