25.07.01 12:31 Uhr
 24
 

Innenminister Schily plant gravierende Änderungen beim Asylrecht

Zeitungsberichten zufolge wünscht sich Innenminister Otto Schily in Zukunft tiefgreifende Änderungen beim Asylrecht.

So sollen beispielsweise keine unbegrenzt gültigen Aufenthaltsgenehmigungen mehr an anerkannte Asylbewerber erteilt werden. Vielmehr möchte Schily nach einem Zeitraum von 2 Jahren die Asylgründe neu prüfen.

Die Zeitungsartikel wurden vom Innenministerium bisher weder bestätigt, noch dementiert.


WebReporter: jbdiehl
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Innenminister, Änderung
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Berlin: Alexander Gauland im Bundestag bei Rede ausgebuht
Linken-Politikerin sorgt für Eklat: Verbotene Kurden-Fahne in Bundestag gezeigt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli
Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Kasachstan: "Borat"-Erfinder zahlt Strafe für Touristen in knappen Mankinis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?