25.07.01 12:10 Uhr
 2
 

Degussa: Verkauf der Zeolith-Aktivität

Die Degussa AG hat ihre Zeolith-Produktion im spanischen Zubillaga-Lantarón mit Wirkung zum 1. August 2001 an die FMC Foret S.A., Barcelona, Spanien, verkauft. Dies gab der Konzern heute bekannt.

Demnach haben die spanischen Kartellbehörden dieser Transaktion bereits zugestimmt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Degussa-Anlagen in Zubillaga-Lantarón verfüge über eine jährliche Kapazität von 50.000 Tonnen Waschmittelzeolithe; im Geschäftsjahr 2000 betrug der Umsatz 12 Mio. Euro. Die 30 Arbeitsplätze des spanischen Werkes bleiben auch nach dem Eigentümerwechsel erhalten, so das Unternehmen in seiner Presseerklärung.

Bereits im Dezember vergangenen Jahres hatte Degussa den Rückzug aus dem Zeolith-Geschäft und damit die Stilllegung einzelner Produktionsanlagen sowie die Veräußerung der Aktivität in Spanien angekündigt. Degussa hatte eine Zeolith-Gesamtkapazität für Waschmittel- und Spezialzeolithe von jährlich 215.000 Tonnen; der Umsatz im Geschäftsjahr 2000 belief sich auf 50 Mio. Euro. Zeolithe sind Alumo-Silikate, die überwiegend zur Wasserenthärtung in Waschmitteln, aber auch zur Geruchsminderung in Hygieneprodukten eingesetzt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkauf, Aktivität
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?