25.07.01 12:12 Uhr
 2.141
 

Vibratoren & Co.: Viele Sexspielzeuge sind mit Chemikalien verseucht

Wie das Magazin 'Stern' herausgefunden hat, sind viele Sexspielzeuge - beispielsweise Vibratoren - mit Chemikalien verseucht. Aus den Sex-Artikeln würden giftige Lösemittel herausströmen.

Auch so genannte 'Weichmacher', die Gummi flexibel machen, setzen Gifte frei. Diese Gifte würden den Hormonhaushalt erheblich stören. Weichmacher gehen durch die Haut in den Körper und setzen sich in Organen fest.

In Tierversuchen erwiesen sich die Weichmacher als sehr schädlich. Die Untersuchung ist in der aktuellen Ausgabe zu lesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: atl24
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Vibrator, Chemikalie, Sexspielzeug
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt
Bildung: Menschen mit Migrationshintergrund genauso oft mit Abitur wie Einheimische
Oktoberfestportal gibt Homosexuellen diskriminierenden Ratschlag für das Fest



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen bürgt Bundesregierung weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?