25.07.01 11:49 Uhr
 75
 

Rentner zersticht 109 Autoreifen "Im Namen des Volkes"

Ein 49jähriger Ingenieur, der aufgrund seiner Erkrankung, er leidet an Schizophrenie, Frührentner ist, hat in Berlin an ca. 30 Autos (hauptsächlich Mercedes Benz) 109 Reifen mit seinem Milchdosenpicker zerstochen.

Der Frührentner fühlte sich vom Staat falsch behandelt, da er seit 1985 trotz seiner Krankheit kein Pflegegeld bekommt. Auf dieses Geld sei er jedoch dringendst angewiesen, da er von seinen 1700 DM Rente schon 700 DM im Monat für Zigaretten ausgibt.

Vor einem Jahr beendete er seine Aktionen, da er schließlich 400 DM Pflegegeld zugesprochen bekam. Bei der gestrigen Gerichtsverhandlung wurde er für schuldunfähig erklärt. Sollte er jedoch weitere Straftaten begehen, wird auch er eingesperrt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DirkKa
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Rentner, Name, Autor
Quelle: bz.berlin1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?