25.07.01 11:49 Uhr
 75
 

Rentner zersticht 109 Autoreifen "Im Namen des Volkes"

Ein 49jähriger Ingenieur, der aufgrund seiner Erkrankung, er leidet an Schizophrenie, Frührentner ist, hat in Berlin an ca. 30 Autos (hauptsächlich Mercedes Benz) 109 Reifen mit seinem Milchdosenpicker zerstochen.

Der Frührentner fühlte sich vom Staat falsch behandelt, da er seit 1985 trotz seiner Krankheit kein Pflegegeld bekommt. Auf dieses Geld sei er jedoch dringendst angewiesen, da er von seinen 1700 DM Rente schon 700 DM im Monat für Zigaretten ausgibt.

Vor einem Jahr beendete er seine Aktionen, da er schließlich 400 DM Pflegegeld zugesprochen bekam. Bei der gestrigen Gerichtsverhandlung wurde er für schuldunfähig erklärt. Sollte er jedoch weitere Straftaten begehen, wird auch er eingesperrt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DirkKa
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Rentner, Name, Autor
Quelle: bz.berlin1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Tot geglaubter 17-Jähriger wird bei Beisetzung wieder lebendig
Baden-Württemberg: Student schläft auf Duschabfluss ein - Überschwemmung in Haus
Apokalypse: Die Welt "soll" im Oktober 2017 explodieren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Tot geglaubter 17-Jähriger wird bei Beisetzung wieder lebendig
Schweiz: Mit 200 km/h durch den Gotthard-Tunnel - Haftstrafe für Fahrer
"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?