25.07.01 10:49 Uhr
 2.353
 

Ex-US Präsident äußert sich zu Bushs Regierungsstil

Ex-US-Präsident Jimmy Carter sieht seine Hoffnung, daß George W. Bush nach dem Wahlfiasko zu einem Präsident der politischen Mitte werden würde, bitter enttäuscht: 'Ich bin enttäuscht von fast allem, was er getan hat'.

Hauptkritikpunkt Carters ist die konservative Politik Bushs, bei der dieser nur auf die Hardliner des Kabinetts hören würde. Nach Einschätzung Carters gemässigte Kräfte wie Außenminister Colin Powell kämen hierbei überhaupt nicht zum Tragen.


WebReporter: vostei
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Regierung, Präsident, Ex, Regie
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?