25.07.01 10:49 Uhr
 2.353
 

Ex-US Präsident äußert sich zu Bushs Regierungsstil

Ex-US-Präsident Jimmy Carter sieht seine Hoffnung, daß George W. Bush nach dem Wahlfiasko zu einem Präsident der politischen Mitte werden würde, bitter enttäuscht: 'Ich bin enttäuscht von fast allem, was er getan hat'.

Hauptkritikpunkt Carters ist die konservative Politik Bushs, bei der dieser nur auf die Hardliner des Kabinetts hören würde. Nach Einschätzung Carters gemässigte Kräfte wie Außenminister Colin Powell kämen hierbei überhaupt nicht zum Tragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vostei
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Regierung, Präsident, Ex, Regie
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG
Statistisches Bundesamt rechnet weiter mit hoher Zuwanderung nach Deutschland
Bundesinnenministerium: Keine Stimmzettel-Selfies in Wahlkabinen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?