25.07.01 09:43 Uhr
 48
 

Erst die Loveparade, nun die Inlineskater

In Köln und Düsseldorf ist es nun Amtlich. Inlineskater dürfen nicht mehr mit dem Argument 'Demonstrationsfreiheit' über die Straßen brettern.

Die Behörden sahen es als erwiesen, das bei den Demonstration weder Plakate, Transparente, Fahnen oder Handzettel eingesetzt wurden.

Die Skater müssen nun eine Erlaubnis einholen, die kann aber immer abgelehnt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sash75
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Loveparade
Quelle: www.fr-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"
Bundestag hebt Urteile gegen tausende Homosexuelle auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema
Problem erkannt Problem gelöst?
Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?