25.07.01 09:43 Uhr
 48
 

Erst die Loveparade, nun die Inlineskater

In Köln und Düsseldorf ist es nun Amtlich. Inlineskater dürfen nicht mehr mit dem Argument 'Demonstrationsfreiheit' über die Straßen brettern.

Die Behörden sahen es als erwiesen, das bei den Demonstration weder Plakate, Transparente, Fahnen oder Handzettel eingesetzt wurden.

Die Skater müssen nun eine Erlaubnis einholen, die kann aber immer abgelehnt werden.


WebReporter: sash75
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Loveparade
Quelle: www.fr-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung
Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?