25.07.01 09:16 Uhr
 2
 

Furukawa nach Lucent Deal im Plus

Nachdem Furukawa gestern zusammen mit dem US-Unternehmen Corning die Übernahme der Lucent-Glasfasersparte bestätigt hat, stieg die Aktie heute in Tokio um 11 Prozent auf 992 Yen an. Gestoppt wurde die Aktie dabei nur durch das Limit-Up, das bei einem bestimmten Anstieg (hier 100 Yen) den Wert vom Handel aussetzt. Bereits gestern konnte das Papier durch die Gerüchte um 8 Prozent zulegen.

Das japanische Unternehmen wird Lucent insgesamt 2,525 Mrd. US-$ für die Glasfasersparte zahlen. Corning wird weitere 225 Mio. in Cash an Lucent zahlen und dafür die Anteile an zwei Joint Ventures in China erhalten.

Analysten begrüßten den Deal überwiegend, da dadurch Furukawa vor allem auf dem wichtigen amerikanischen Markt seine Präsenz vergrößern kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deal
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?