24.07.01 23:32 Uhr
 77
 

Millionenstrafe für Fax-Spammer

Das Hooters-Restaurant in Augusta, Georgia, ist pleite. Das wäre an sich nicht unbedingt eine Newsboard-Meldung wert, wäre da nicht der Grund der Insolvenz: Grund für den Bankrott der Filiale ist Fax-Spamming.

Für das bereits 1995 erfolgte Spamming wurde das Restaurant zu zwölf Millionen Dollar Strafe verurteilt, nachdem über Tausend der Spam-Opfer sich zu einer Class Action zusammengeschlossen hatten.

Der Telephone Consumer Protection Act gibt Empfängern widerrechtlicher
Faxsendungen die Möglichkeit, pro Verstoß Schadensersatz in Höhe von 500
Dollar einzuklagen. Bei Vorsatz liegt die Summe bei 1500 Dollar.