24.07.01 23:17 Uhr
 194
 

Temposündern geht es an den Kragen: Totale Überwachung der Autofahrer

Die Kunden einer Autovermietung in New Haven müssen nicht nur Angst bei überhöhter Geschwindigkeit vor der Polizei, sondern auch vor der Autovermietung selbst haben. Die Mietwagen sind alle mit einem Satelliten-System ausgerüstet.

Alle Daten des geliehenen Autos werden an die Zentrale übermittelt. Der jeweilige Standort, wohin der Mieter fährt und vor allen Dingen die Geschwindigkeit des Autos.

Wird der Leihwagen länger als 2 Minuten über der gesetzlichen Höchstgeschwindigkeit von 79 Meilen/Std. gefahren, werden automatisch 150 $ Bußgeld fällig. Es ist sogar möglich, über das Internet das Anlassen des Fahrzeugs zu verhindern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JogiDobi
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Autofahrer, Überwachung, Tempo
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert
Nach Frauke Petry: Auch NRW-Chef Marcus Pretzell tritt aus AfD aus
David Bowie versteckte sich unter Tisch vor Roger Moore


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?