24.07.01 19:49 Uhr
 21
 

Wetterchaos weltweit fordert unzählige Tote

Wie schon SN in einigen News berichtete, spielt das Wetter weltweit verrückt, hier eine kleine Zusammenfassung.

In Indien und Pakistan kamen durch starke Unwetter annährend 280 Menschen ums Leben. Rußland und die Ukraine beklagen seit Sommeranfang schon mindestens 225 Opfer durch eine große Hitzewelle. In Chicago schwitzen die Menschen bei 42 Grad im Schatten.

Umgekehrte Verhältnisse in Südamerika. Hier wo 'tiefster' Winter herrscht, starben schon mindesten 35 Menschen durch eine Kältewelle. In Teilen Argentiniens wurden minus 28 Grad registriert.


WebReporter: josweb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Welt, Wetter, Wette
Quelle: wetter.rtl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"
Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?