24.07.01 19:27 Uhr
 212
 

T-Online-User ausgesperrt - Alternatives Rootzone-Plug-in schuld

New.net, Domainanbieter abseits der Denic, im Programm z.b. .kids und .hola, hat mit einem kleinen Plug-in, das den Besuch seiner Domains erst ermöglicht, hauptsächlich T-Online-User vom Netz ausgesperrt.

Das Plug-in kommt unbemerkt vom Anwender z.B. mit Babylon oder Go!Zilla auf den Rechner, startet dann selbsttätig und aktualisiert sich gelegentlich. Anfang Mai war das Update dann offenbar nicht mehr kompatibel mit der Software von T-Online.

Laut New.net ist das Problem inzwischen erkannt und weitmöglichst ausgeräumt - wobei es 100%ige Kompatibilität nie geben kann. Die Probleme beschränken sie übrigens nicht nur auf T-Online, auch in den USA werden die Surfer blockiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nooky
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Online, Alter, User, Alternative, Alternativ
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet
Massive Probleme bei "Pokémon Go"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?