24.07.01 19:06 Uhr
 139
 

Vulkanausbruch könnte die Erde verfinstern und das Klima verändern

Nach Meinung von Experten wird in den kommenden 100.000 Jahren ein Vulkanausbruch im Yellowstone-Park/USA verheerende Folgen haben. Die Erde würde durch gewaltige Mengen an Staub verfinstert und erheblich abkühlen.

Die Experten stützen ihre Meinung auf die Auswertung von Zirkon- und Quarzkristallen, welche aus dem erloschenen Krater im Nationalpark stammen.

Als sogenannte 'Hot spots' sollen die Yellowstone-Krater noch Potenzial für weitere Ausbrüche haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jbdiehl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Erde, Klima, Vulkan, Vulkanausbruch
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland
Sänger Gunter Gabriel im Alter von 75 Jahren verstorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?