24.07.01 18:44 Uhr
 171
 

"Code Red" könnte zum Dauerbrenner werden - Virenscanner machtlos

'Code Red', der Internet-Wurm, vor dem das Pentagon prophylaktisch die Segel strich, könnte uns noch lange Zeit begleiten. Nach Ansicht von Experten wird es wegen der hohen Anzahl IIS-Rechner weitere Varianten geben, die andere Lücken ausnutzen.

Den Lücken mit Patches zu begegnen führt demnach nur zu einer 'endlosen Aufrüstungsspirale', da jeder Patch wieder von neuen Varianten gefolgt werde, diese dann wieder und so fort. Zudem sei IIS so diffizil, daß niemand gerne daran 'herumbastle'.

Wie es heißt, wird der Wurm noch von keinem Scanner erkannt. Spuren nach China wurden übrigens als 'Kaffeesatzleserei' abgetan - jeder vernünftige Angreifer werde natürlich eine falsche Spur legen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nooky
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Viren, Code, Virenscanner
Quelle: www.computerchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Google möchte E-Mail-Scanning zu Werbezwecken einstellen
US-Behördenseiten gehackt: "Ich liebe den Islamischen Staat"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?