24.07.01 17:33 Uhr
 343
 

Studenten klagen gegen Studiengebühren - Verhandlung am Mittwoch

Am Mittwoch findet vor dem Bundesverwaltungsgericht in Berlin eine Vehandlung über die Abschaffung der Studiengebühren für Langzeistudenten statt.

4 Studenten hatten geklagt, das die Studiengebühren in Höhe von 1000 DM pro Semester bei Überschreitung der Reglestudienzeit um mehr als 4 Semester unzulässig seien, das sie einigen Studenten das Recht auf Ausbildung nähmen.

Durch diese Regelung sank einst der Anteil an Langzeitstudenten um 40%.


WebReporter: jbdiehl
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Studie, Student, Verhandlung, Mittwoch, Studiengebühr
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland holt abgeschobenen Flüchtling zurück
Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
Vor GroKo-Gesprächen: SPD fordert wohl einen EU-Finanzminister



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?