24.07.01 15:55 Uhr
 13
 

Nachlass des Mitbegründer des dt. Tonfilms: Guido Bagier

In Düsseldorf untersuchte das
'Filmmuseum' den Nachlass Guido Bagiers
und fand diverse - zum Teil bisher
unbekannte - Materialen vom und zum Werk
des Mannes der ersten Stunde der
deutschen Tonfilmgeschichte.

Guido Bagier machte sich in den 20er und
30er Jahren einen Namen mit den Filmen
'Zwei Herzen im Dreivierteltakt' oder
'Affäre Dreyfus'. Außerdem leitete er
die Ufa-'Tri-Ergon'-Abteilung in Babelsberg.

Der gebürtige Berliner verließ in den
30er Jahren Deutschland, da sein
künstlerisches Schaffen unter der
Nazi-Herrschaft unterdrückt wurde. Er
ging nach Österreich und war dort nach
Kriegsende Mitbegründer der
Filmgesellschaft 'Öfa'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ximaer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Nachlass
Quelle: www.dwelle.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uderzo, der Zeichner von Asterix und Obelix wird 90 Jahre
Die interessantesten Romane der diesjährigen Leipziger Buchmesse
Deutscher Komponist sichert sich Markenrechte für "Trump - das Musical"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?