24.07.01 15:25 Uhr
 606
 

Lahme Post: Flaschenpost kommt mit 31jähriger Verspätung an

John Porteous aus Massachusetts warf vor 31 Jahren eine Flaschenpost ins Meer. Die Nachricht enthielt Details über seine damaligen Tätigkeiten. Er habe gerade nichts zu tun gehabt und sei eben auf die Idee gekommen, eine Flaschenpost zu verschicken.

Jetzt, 31 Jahre später, fand Sir Nicholas Nuttall diese Flaschenpost auf den Bahamas. Er suchte John Porteous dann anschließend über das Internet und hinterließ ihm eine Nachricht.

Mittlerweile sind die beiden Freunde geworden. Sir Nicholas Nuttall arbeitete mal in der britischen Navy; John Porteous war als Unterwasserfotograph tätig. Insofern haben die beiden auch einiges gemeinsam.


WebReporter: Judgement
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Post, Flasche, Verspätung
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Rentnerin gewinnt Jackpot von umgerechnet 7,2 Millionen Euro
Leipzig: Studenten stören Vorlesung eines rassistischen Jura-Professors
19-Jährige Amerikanerin versteigert Jungfräulichkeit für 2,5 Millionen Euro



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Wimbledon-Gewinnerin: Tennisspielerin Jana Novotna mit 49 Jahren verstorben
100 Millionen Euro Schaden: Betrüger schädigen Post mit erfundenen Briefen
Fußballer Mario Götze über Stoffwechselerkrankung: "Musste erstmal googlen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?