24.07.01 15:25 Uhr
 606
 

Lahme Post: Flaschenpost kommt mit 31jähriger Verspätung an

John Porteous aus Massachusetts warf vor 31 Jahren eine Flaschenpost ins Meer. Die Nachricht enthielt Details über seine damaligen Tätigkeiten. Er habe gerade nichts zu tun gehabt und sei eben auf die Idee gekommen, eine Flaschenpost zu verschicken.

Jetzt, 31 Jahre später, fand Sir Nicholas Nuttall diese Flaschenpost auf den Bahamas. Er suchte John Porteous dann anschließend über das Internet und hinterließ ihm eine Nachricht.

Mittlerweile sind die beiden Freunde geworden. Sir Nicholas Nuttall arbeitete mal in der britischen Navy; John Porteous war als Unterwasserfotograph tätig. Insofern haben die beiden auch einiges gemeinsam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Judgement
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Post, Flasche, Verspätung
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"
Madonna gibt zu, einst mit Michael Jackson herumgeknutscht zu haben
Sozialministerium in Bayern: Miete von Asylbewerbern steigt um 60 Prozent


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?