24.07.01 12:51 Uhr
 65
 

Computerspiele machen tatsächlich klüger - bisherige Theorien widerlegt

Entgegen bisheriger Annahmen konnten die Briten nun nachweisen, dass Computerspiele die Intelligenz verstärken.
Bisher ging man davon aus, dass sie Aggressionen fördern, lethargisch und süchtig machen würden.


Das Gegenteil ist der Fall, bewiesen die britischen Psychologen: Computerspiele schärfen die Sinne und machen tatsächlich intelligenter. Computerspiele sind eine Art mentales Training, so die Wissenschaftler.

Auch seien computerspielende Kinder besser sozial eingegliedert als Nichtspieler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: c.o.n.e.r.y
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Computer, Computerspiel, Theorie
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?