24.07.01 12:38 Uhr
 161
 

Napster-Alternativen: Wie geht es nach dem "Tod" von Napster weiter?

Es werden zur Zeit ständig neue Projekte eröffnet, die an den ehemaligen Erfolg von Napster anknüpfen wollen. BMG, Warner und EMI wollen mit der kostenpflichtigen Seite 'MusicNet' ein Stück vom Kuchen abhaben, Sony kontert hingegen mit 'Pressplay'.

Mit dem neuen, frischpräsentierten 'Liquid Player 6', versucht Liquid Audio mit in das Geschäft mit dem Download einzusteigen.


Wer letztendlich das Rennen machen wird, ist noch offen.
Auch offen ist, ob die Kunden wirklich bereit sind kostenpflichtige Dienste in Anspruch zu nehmen.


WebReporter: c.o.n.e.r.y
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Tod, Alter, Alternative, Alternativ
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgeschäft fordert von Österreicher 1.200 Euro nach Negativ-Online-Bewertung
Verbraucherpreise stiegen 2017 so stark wie seit fünf Jahren nicht
Preisabsprachen: Rügenwalder muss 5,5 Millionen Euro Strafe zahlen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kosovo: Serbischer Politiker Oliver Ivanovi? bei Attentat getötet
"Fast schon zynisch": Rechtsextreme beantragen Vormundschaft von Flüchtlingen
Cranberries-Sängerin hinterließ kurz vor ihrem Tod Mailbox-Nachricht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?