24.07.01 11:53 Uhr
 26
 

British Open: Golf-Profi Ian Woosnam hatte einen Schläger zuviel

Peinliche Panne für Ian Woosnam bei den British Open: Der erfolgreiche Profi-Golfer hatte einen Schläger zuviel in der Tasche und wurde mit 2 Strafschlägen belegt.
Dies kostet ihn den zweiten Platz, 650.000 DM Preisgeld und die Chance auf den Sieg.

Am zweiten Abschlag hatte der 43-jährige sein Missgeschick entdeckt und wütend den überzähligen Schläger in ein Gebüsch geworfen. Seinen Caddie beschimpfte er lautstark, weil dieser eine Grundregel nicht beachtet, nämlich die Schläger nachzuzählen.

Sein Mitspieler Cejak sagte, er sei geschockt und regelrecht den Tränen nahe gewesen, als er das Missgeschick seines Partners entdeckte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jbdiehl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Golf, Profi, Schläger
Quelle: www.frankfurter-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Biathlon-WM: Fünfte Goldmedaille für Laura Dahlmeier in Hochfilzen
Türkei bewirbt sich um die Fußball-Europameisterschaft 2024
Fußball-WM 2018: Russische Hooligans kündigen "Festival der Gewalt" an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?