24.07.01 11:53 Uhr
 26
 

British Open: Golf-Profi Ian Woosnam hatte einen Schläger zuviel

Peinliche Panne für Ian Woosnam bei den British Open: Der erfolgreiche Profi-Golfer hatte einen Schläger zuviel in der Tasche und wurde mit 2 Strafschlägen belegt.
Dies kostet ihn den zweiten Platz, 650.000 DM Preisgeld und die Chance auf den Sieg.

Am zweiten Abschlag hatte der 43-jährige sein Missgeschick entdeckt und wütend den überzähligen Schläger in ein Gebüsch geworfen. Seinen Caddie beschimpfte er lautstark, weil dieser eine Grundregel nicht beachtet, nämlich die Schläger nachzuzählen.

Sein Mitspieler Cejak sagte, er sei geschockt und regelrecht den Tränen nahe gewesen, als er das Missgeschick seines Partners entdeckte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jbdiehl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Golf, Profi, Schläger
Quelle: www.frankfurter-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe
Nationalspieler Mats Hummels: "Fußball hat etwas von Religion"



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Bezahlte Demo vor TrumpTower? Flashmob fordert John McAfee als Cyberberater
Münchner Flughafen: Syrerin zum 14-mal beim illegalen Einreisen geschnappt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?