24.07.01 11:46 Uhr
 13
 

Brandanschlag: Rache für polizeiliche Gewalt beim G8-Gipfel

Am Dienstag wurde auf einen Wachposten der Zentrale der griechischen Regierungspartei ein Brandanschlag begangen. Laut der dortigen Polizei hat sich zu diesem Anschlag eine bisher nicht bekannte Gruppe bekannt.

Laut dieser Gruppe handele es sich bei dem Attentat um einen Rachefeldzug auf die polizeilichen Angriffe gegen die demonstrierenden Massen beim G8-Gipfel in Genua. Fünf Brandsätze wurden gezündet und beschädigten das Wachhaus, verletzt wurde niemand.

Bereits am vergangenen Montag wurden das Fahrzeug eines Mitarbeiters der italienischen Botschaft und weitere Autos mutwillig beschädigt.


WebReporter: CrazyChick
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Gewalt, Gipfel, Rache, Brandanschlag
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?