24.07.01 10:52 Uhr
 11
 

Palm schließt Kooperationen für die Zukunft

Der Handheldhersteller Palm hat in den vergangenen Tagen Kooperationen mit den wichtigsten Herstellern von Halbleitern für die Taschencomputer geschlossen. Motorola, Intel und Texas Instruments werden in Zukunft die Chips auf das Betriebssystem von Palm abstimmen können. Dadurch soll die Kompatibilität zwischen Hard- und Software garantiert werden, wodurch wiederum die Lizenznehmer des Palm Betriebssystems profitieren werden. Zu diesen gehören z.B. Sony und Handspring.

Palm ist bisher vor Microsoft der größte Anbieter von Software für Handhelds. Durch die Kooperationen soll dieser Vorsprung gehalten und ausgebaut werden können.

Die Aktie beendete den Handel gestern bei 5,06 Dollar 6 Prozent im Minus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kooperation, Palm
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab Dezember: Deutsche Bahn erhöht Ticketpreise um 0,9 Prozent
Trend zu alternativen Beerdigungen: Immer mehr Friedhöfe sterben
Bus- und Bahnfahren wird zum Jahreswechsel teurer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geflohener russischer Regimekritiker zündet in Aktion Bankfiliale in Paris an
Fußball: Hertha-Spieler knien sich aus Solidarität mit US-Sportlern hin
USA: Soldat Bowe Bergdahl gibt vor Gericht Fahnenflucht in Afghanistan-Krieg zu


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?