24.07.01 09:12 Uhr
 357
 

Mini-Kameras machen unangenehme Untersuchungen überflüssig

'Mini-Kapselendoskopie' ist ein neues Schlagwort in der Medizin, und bald macht diese Technik die unangenehmen Untersuchungen wie Dünndarm, Magen- und Darmspiegelungen erträglicher. Der Dünndarm war bisher bei Untersuchungen nur schlecht einzusehen.

Die Kapsel beinhaltet eine Mini-Kamera, sie wird genommen wie eine Pille und schon macht die Kamera Fotos vom Inneren des Menschen. Und wird ganz natürlich ausgeschieden.

Nicht ganz preiswert mit knapp 1000 DM aber es ermöglicht bessere Untersuchungen und könnte längere stationäre Aufenthalte verhindern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kamera, Mini, Untersuchung
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick
Kitas: Impfberatungsverweigerer sollen mit 2.500 Euro Strafe belegt werden
Südafrika: Transplantierter Penis wird hautfarben tätowiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Jusos und Linksjugend hissen Schwulenflagge am Rathaus
Mühlheim/Ruhr: Massenschlägerei auf offener Straße
Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?