24.07.01 07:56 Uhr
 2
 

BaWe prüft Korrektur der SAP-Bilanz

Wie das Bundesaufsichtsamt für den Wertpapierhandel (BaWe) auf Anfrage bestätigt, wird eine Prüfung vorgenommen, ob SAP in Verbindung mit der nachträglichen Korrektur ihres Quartalsberichtes gegen das Wertpapierhandelsgesetz verstoßen hat.

Anlass hierzu waren die Quartalsverluste von mehr als 1 Mrd. Euro des US-Softwareherstellers Commerce One, an dem SAP beteiligt ist. Am Wochenende hatte der Softwarekonzern SAP eingeräumt, weniger Gewinn erwirtschaftet zu haben als noch am vergangenen Donnerstag gemeldet wurde.

Nach der US-Bilanzierungsmethode US-GAAP wäre SAP verpflichtet, auch die Verluste aus Beteiligungen in den Unternehmenszahlen zu berücksichtigen. Nach dem Gesetz müssen kursbeeinflussende Ereignisse unverzüglich gemeldet werden. Das BaWe wird überprüfen, ob SAP die Korrektur zu spät vorgenommen hat, da Commerce One seine Quartalszahlen, die Grund für die Ergebnisberichtigung waren, bereits am Donnerstag gemeldet hat. –KMR-


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bilanz, SAP, Korrektur
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Zweiter Sieg in Folge unter neuem Trainer für Borussia Dortmund
Schwarzwald: Trächtige Schafe fallen um und lösen Polizeieinsatz aus
Nordkoreanischer Agent in Sydney gefasst: Verkauf von Raketenteilen geplant


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?