24.07.01 07:51 Uhr
 3
 

LHA-Cateringtochter soll an die Börse

Pressemeldungen zufolge soll der Lufthansa-Finanzvorstand Karl-Ludwig Kley geäußert haben, dass die Lufthansa ihre Cateringtochter LSG Sky Chefs im zweiten Halbjahr 2002 oder spätestens 2003 an die Börse bringen will. Die Lufthansa-Tochter hat zwar ihren operativen Sitz in New York, aber über den künftigen Börsenplatz des Unternehmens sei noch nicht entschieden.

Kley zeigte sich zuversichtlich, dass der Gesamtkonzern im Jahr 2001 ein operatives Ergebnis von 700 Millionen Euro schaffen werde. Vor der Gewinnwarnung in Zusammenhang mit den Piloten-Warnstreiks hatte der Konzern noch eine Milliarde Euro als Jahresergebnis angestrebt. –KMR-


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Catering
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?