23.07.01 23:29 Uhr
 17
 

Parteispendenaffäre nimmt kein Ende

Die Parteispendenaffäre der CDU zieht weite Kreise: Nun legte die Parteifinanzierungskommission des Bundesrechnungshofes ihren Bericht vor.

Vorsitzende, Generalsekretäre und Schatzmeister sollen laut dem Vorschlag der von Bundesrechnungshofpräsidentin Hedda von Wedel geleiteten Kommission bei einer Bilanzfälschung zur Rechenschaft gezogen werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: silverscreen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ende, Partei
Quelle: seite1.web.de